Geistesfunke

Archiv

Endlich Ferien

Nach schier unendlich langer Zeit war es vor gut einer Woche soweit...die Ferien standen an Alle mit viel Hoffnung auf schönes Wetter, so stürmten sie hinaus...überall lachende Gesichter und das einzige Thema: Was geht in den Ferien??? - Viele Pläne wurden geschmiedet, die meißten wohl durch dieses Wetter letztendlich zum Scheitern verurteilt. Doch was macht die Ferien so besonders? Wenn sie erstmal da sind, dann weiß man sie nicht mehr zu schätzen, vielen ist es langweilig, gerade wenn man nichts unternehmen kann. Doch wie oft wünscht man sich währen der Schulzeit einfach mal im Bett liegen bleiben zu können und wenn man dann endlich im Bett liegen bleiben kann, kann man nicht schlafen oder man hat irgendwas vor, was einen daran hindert im Bett zu bleiben...man denkt zwar daran dass es bald vorbei ist mit der Möglichkeit auszuschlafen, doch man bleibt nicht liegen...warum???

Ist es der Tatendrang, ist man das frühe Aufstehen so gewöhnt oder will einen der eigene Körper verarschen? - Ich weiß es nicht!
Die Frage ist, wer weiß das schon?
Klar kann man sich in den Ferien erholen und natürlich braucht man die Schule, die Lehrer und gewisse Mitschüler nicht mehr sehen für eine Weile und doch sollte man was tun! Entweder lernen oder sich einige Dinge nochmal anschauen, was die wenigsten tun, mich inbegriffen. Und doch hat man ein schlechtes Gewissen! Spätestens am ersten Schultag nach den Ferien kommt der Schock!

Plötzlich erzählen dir Leute was sie alles gemacht haben, sie erzählen über Dinge von denen du keinen Plan hast und heimlich wünscht du dir nochmal ne Woche dran hängen zu können um das nachzuholen und wenn es sich sogar im Unterricht bemerkbar macht dass du wirklich nix getan hast, dannn nimmst du dir fest, gaaaaaanz fest vor es nächstes mal anders zu machen!
Aber das ist bis spätestens zu den nächsten Ferien wieder vergessen...
Es ist immer das selbe mit den Ferien, mal kommen sie einem unendlich lang vor und mal hat man das Gefühl einem rennt die Zeit davon und sobald man wieder Schule hat kommt es einem ewig vor bis sie wieder in Sicht sind....

31.5.06 16:07, kommentieren

Das ewige Leid: Theoriestunden

Heute hab ich mal wieder eine dieser endlos langen Theoriestunden für den Führerschein überstanden...

Ich sitze da, für 1 1/2 Stunden (das ist eine Zumutung ), und muss mir diesen Scheiß anhören der Teils, und das geb ich zu, schon nützlich ist, ABER zum Teil auch total unnütz!!! Zum Beispiel hatten wir letztes mal durchgenommen was man bei roter, gelber und grüner Ampel zu tun hat...ich saß also da und dachte mir nur:

Und genau wegen solchen Dingen, die sowieso jeder weiß bzw. wissen sollte, ist der Unterricht so langweilig. Es dauert kaum eine dreiviertel Stunde schon befallen einen die ersten Müdigkeitserscheinungen wie z.B. Gähnen oder schwere Augen!


Ich weiß garnicht wie ich den Rest noch durchstehen soll, noch 5 Wochen um es mal genau zu sagen.

1 Kommentar 31.5.06 22:14, kommentieren