Geistesfunke

Gemeinsam und auf Ewig durchs Leben gehen?!

"Ich liebe dich und ich will immer mit dir zusammenbleiben!" oder auch "In guten wie in schlechten Zeiten bis dass der Tod uns scheidet". Das sind beides Sätze die jeder kennt. Und jeder, der schonmal verliebt war,oder eine Beziehung hatte kennt diese Sätze, zumindest den ersten. Doch was sagen diese Sätze wirklich aus? Beschreiben sie wirklich die waren Gefühle? Und wenn, werden diese Sätze heute in unserer Gesellschaft noch ernst genommen? Sagt man diese Sätze heute viel zu schnell oder ist man sich mittlerweile unbewusst was sie bedeuten? Und wenn, warum ist das so? Glaubt man tatsächlich daran? Ist es nur die Hoffnung auf eine gemeinsame Ewigkeit oder eher der Widerstand gegen die Klarheit, dass es mittlerweile nur noch selten eine gemeinsame Ewigkeit gibt.


Ich finde man sollte mal darüber nachdenken. Vorallem wenn man im Begriff ist so einen Satz zu sagen. Ich frage mich manchmal ob Menschen für eine ewige Zweisamkeit überhaupt gemacht sind. Im Grunde glaube ich schon daran, doch es gibt gewisse Zweifel die man sich aber auch durch den Wandel der Gesellschaft erklären könnte. Zum Beispiel, warum brechen so viele Ehen auseinander, warum gibt es immer mehr und mehr Singles und warum hat man es gerade als Paar mit Kindern schwerer im Gegensatz zu Singles? Eigentlich lässt es sich wirklich durch den Wandel erklären. Auch wenn es schade ist, so ist es klar, dass schon von Anfang an, bevor überhaupt geheiratet wurde, geklärt wird was passiert wenn man sich scheidet. Somit glaubt man theoretisch schon von Anfang an nicht an eine gemeinsame Ewigkeit. Auch wenn es vielleicht nur zur Absicherung dient, ist es doch ein Hinweis darauf, wie pessimistisch wir geworden sind oder wie wenig wir Vertrauen in die Ewigkeit mit einem anderen Menschen setzen. Und dann ist es doch in Frage zu stellen ob wir heute noch den Waren Sinn dieser beiden Sätze und der Ehe kennen.


Viele würden jetzt sagen, dass die vielen Scheidungen auch darauf beruhen, dass Frauen jetzt auch ohne Mann weit kommen können und dass sie sich eher von einer Partnerschaft lösen können und wollen wenn es Probleme gibt. Das sehe ich auch ein, nur, kann es nicht auch sein, dass man gerade deshalb auch zu früh aufgibt, zu früh aufgibt zu kämpfen und zu versuchen die Probleme doch zu lösen. Sagt man nicht deshalb in guten wie in schlechten Zeiten? Es gibt natürlich Probleme die unüberwindbar sind. Warscheinlich scheint es oft für manche schwerer zu überwinden wie ein Heer aus Soldaten, doch im Gegensatz zu einem Heer aus Soldaten, riskiert man weder sein Leben, noch das seiner Mitstreiter also den eigenen Partner und auch nicht seine Freiheit und Gesundheit. Man riskiert garnichts, nur, dass es am Ende vielleicht doch nicht klappt. Wenn man um eine Beziehung kämpft, kann man eigentlich nur gewinnen. Nämlich das gemeinsame Leben und das bestehen der Liebe, die oft stärker ist als alle Probleme, nur, dass man sie oft schneller vergisst und wieder danach suchen muss.


Menschen sollten wieder lernen ein Gefühl für das zu bekommen, was sie mit diesen Sätzen aussagen. Sie sollten wieder lernen, was es bedeutet und darauf zu vertrauen und die gemeinsame Ewigkeit nicht gleich aufzugeben, selbst in schlechten Zeiten nicht. Denn ein Mensch, der immer an deiner Seite Verweilt, ist der wichtigste Schatz, den man mit sich führen kann. Er ist der beste Schutzengel, den man haben kann. Der beste Therapeut, da er alles weiß und kennt. Er ist das Beste, was einem anderen Menschen passieren und begleiten kann, sein ganzes Leben lang!

28.6.06 16:47

bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Andy (28.6.06 21:53)
Wow! Erstmal ein echt gelungener Eintrag. Respekt Respekt

Mit diesen Sätzen versuch klaube ich die Person der anderen zu sagen was für den partner empfunden wird!
Aber wie du gesagt hast in unserer heutigen Gesselschaft geht das alles viel zu schnell und das wird meistens auch nicht ernst gemeint. Oder die Person der es gesagt wird nimmt er es ernst aber es war nicht ernst gemeint! Die heutige Zeit ist aber schon wie erwähnt ne andere Zeit. Meistens geht es nur um sich selber wie man sich selber voran bring und da ist ein Partner halt überflüsig und deswegen gibt man den vieleicht leichet auf.


schreibmalwieder / Website (29.6.06 15:33)
Ich gebe dir mal wieder vollkommen recht.
Wie schnell geht manchen Menschen heutzutage doch der Satz "Ich liebe dich." über die Lippen, teils, weil sie der Meinung sind, der andere wolle es gern hören, teils, weil sie Verliebtheit mit Liebe verwechseln.

Warum ist das so?
Ich weiß es nicht. Vielleicht haben die Menschen verlernt, auf ihr Herz zu hören. Vielleicht sind sie so von der Angst beseelt allein zu sein, dass sie in jedem Partner die große Liebe sehen wollen. Vielleicht sind diese drei Worte einfach nichts mehr wert - eine Floskel, so, wie wenn man jemanden fragt "Wie geht es dir?".
Mir auf jeden Fall ist es lieber, ich höre diese Worte erst nach einer bestimmten Zeit von meinem Partner, als zu schnell und dann nur so dahingesagt. Und mir sind diese drei Worte extrem viel Wert, deshalb werde ich sie nie sagen, wenn ich sie nicht 100%ig ernst meine, auch, wenn das heißt, dass sich mein Partner ein wenig in Geduld üben muß, denn Liebe muss sich erst aus Verliebtheit entwickeln.


cerezaX / Website (29.6.06 17:08)
Ja, ich bin auch der Meinung, dass man warten sollte....ich finde es ist wirlich lächerlich wenn man nach 2 tagen "beziehung" schon: Ich liebe dich sagen würde...!Dann ist es tatsächlich nur ne Floskel, weil die Leute, die das dann so schnell sagen, meinen eben es gehört einfach dazu und genau da liegt eben der Punkt, aber naja, so sind Menschen halt...was sie in jahrelanger sogar Jahrtausendlanger Evolution erlernt haben, verlernen sie wieder bzw. machen es selbst kaputt..wir arbeiten gegen uns, das ist Krank und ein Tier würde das niemals tun!


Andy (30.6.06 14:41)
dan fält mir ein spruch ein

Zitat: Das ist meine zukünftige Ex.

das past irgendwie zu dem


cerezaX / Website (3.7.06 15:21)
Oh ja, das sagt einiges! .....Leider.....

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen