Geistesfunke

Traum

Es ist Nacht, es ist still, es ist ruhig.
Sachte und leise kommt er über mich.
Sanft nimmt er mich mit auf die Reise.


Er zeigt mir so viel und doch ist er geheimnisvoll.
Er offenbart mir meine sehnlichsten Wünsche,
meine tiefsten Gefühle und meine größten Ängste.


Ich seh ihm zu und er, wie von Zauberhand,
bringt mich an die schönsten Orte dieser Welt.
Ganz zärtlich kann er sein, ganz ruhig.


Ich liege auf einer Wiese,
lausche dem Rauschen der Blätter.
Ich sitze am Strand,
seh in den Sonnenuntergang.
Ich stehe auf einem Gipfel,
fühl mich dem Himmel ganz nah.


Doch...


..es wird Morgen, es wird hell, alles erwacht.
Sachte und leise lässt er mich zurück.
Sanft beendet er meine Reise.



4.2.07 17:09

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen